Entstörung

Unter Entstörung verstehen wir die Reduzierung von physikalischen Störquellen durch Entstörmaßnahmen. Dies können statische Magnetfelder sein, die vom Erdmagnetfeld abweichen. Dies können magnetische oder elektrische Wechselfelder sein. Dies können aber auch elektromagnetische Wellen oder Wirbel sein. Alle diese elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Felder stehen in dem begründeten Verdacht, Vorgänge im menschlichen Körper zu verändern und Stress zu erzeugen.

Wir möchten hierzu auf die Arbeiten von Prof. Dr. Peter Semm, Prof. em. Dr. Karl Hecht, Prof. Dr. Magda Havas und Prof. Dr. Ing. Konstantin Meyl verweisen.

Reduzieren wir die oben genanten Felder, Wellen und Wirbel, so fühlt sich der Mensch besser, er hat weniger Stress und hört besser – was unser eigentliches Ziel ist.

Entstörung bei VORTEX HIFI geschieht auf unterschiedlichen Ebenen.

  1. Durch die Auflösung von Potentialwirbeln, welche von Prof. Dr. Ing. Konstantin Meyl als biologisch relevant, also beeinflussend eingestuft werden. Dies geschieht durch eine komplexe PHONOSOPHIE-Informierung in der 2D-Chip -Technik. Vortex HiFi verfügt aber auch über eine eigene kombinierte Entstör- und Entstressungs – Technik, die A.I.O. – Technik auf Halbedelsteinbasis.
  2. Durch Abschirmung mit dem VORTEX HIFI Nano Shield. Dabei werden Entstör-Abschirmstecker in offene Netzsteckdosen gesteckt, um das von Prof. Dr. Magda Havas beschriebene Dirty Power Problem zu beseitigen. Weiterhin werden quellen- und massefreie sogenannte Nano Shield Plugs in offene Ein – und Ausgänge eingesteckt, um die Abstrahlung von Massestörungen zu verhindern.
  3. Durch Kabel, die mit einem speziellen Nano Shield  Schirm ausgestattet sind.  Diese sind zudem extrem niederohmig und stellen so einen optimalen Potentialausgleich her. Die Folge ist, dass weniger Massestörungen abgestrahlt werden.  Diese Kabel wirken so extrem entstörend für die HiFi-Anlage.

Eine Entstörwirkung kann im Niederfrequenz E-Feld mit dem ROM-Elektronik 3D Fieldmaster gemessen werden. Der ROM – Elektronik 3D Fieldmaster ist ein High End 3D Messkopf, der aus dem baubiologischen Messbereich kommt (siehe unten).

High End 3D - E-Feld Meßkopf der Firma ROM Elektronik
High End 3D – E-Feld Messkopf der Firma ROM Elektronik

Wie der Name schon sagt, kann die Feldstärke aller drei Raumrichtungen gleichzeitig gemessen werden und in einem Computerprogramm Echtzeit ausgewertet werden. So kann das effektive Feld (Ersatzfeldstärke) zu jedem Zeitpunkt exakt bestimmt werden (siehe Screenshot).

Computerprogramm für 3D - E - Feld Echtzeitmessungen mit ROM - Elektronik Meßkopf
Computerprogramm für 3D – E – Feld Echtzeitmessungen mit ROM – Elektronik Messkopf

Die so ermittelten 3D-Messungen kann nun die Software auch in einer 3×3 Matrix speichern und so ein räumliches Bild der Feldverhältnisse aufzeigen (siehe Screenshot).

3x3 Matrix zur Darstellung der räumlichen Verteilung von Feldanomalien
3×3 Matrix zur Darstellung der räumlichen Verteilung von Feldanomalien

So entstanden auch die nachfolgenden zwei 3D – E-Feld Messungen. Diese zeigen die Feldveränderung eines LCD-TV´s einmal mit der 2D-Technik und einmal ohne.

3x3 E-Feld Matrix zum Aufzeigen der Feldunterschiede mit und ohne 2D-Chip Entstörungan einem LCD-TV
3×3 E-Feld Matrix zum Aufzeigen der Feldunterschiede mit und ohne 2D-Chip Entstörung an einem LCD-TV

Die Wertetabellen oberhalb der Grafik zeigen die deutliche Reduzierung der Feldstärke – also Entstörung – durch die VORTEX HIFI -Technik.

Kommentar verfassen

innovations for the senses