Quelle: Vortex HiFi

Wenn Lautsprecher verschwinden …

… und Lifeklang bleibt.

Stellen Sie sich vor, Ihre Lautsprecher wären verschwunden und Sie sitzen im Konzertsaal – so klingen Lautsprecher mit den exclusiven Vortex HiFi Techniken.

Wie verschwinden Lautsprecher, wenn wir nicht Harry Houdini bemühen können. Die Lösung lautet: durch Einbildung oder besser Vorstellungskraft. Man könnte aber auch sagen, Korrektur des falschen Lautsprechersignals durch erlernte Strukturen.

Die zentrale Erkenntnis ist, dass im HiFi-Stereo der Lautsprecher und der Raum uns immer falsche Informationen über die Platzierung der Interpreten gibt. Nur die Korrektur der im Gehörgang aufgrund der kopfbezogenen Übertragungsfunktionen (HRTF´s) immer extrem falschen akustischen Signale durch das Gehirn ergibt ein Hörerlebnis, das sich für Sie richtig anfühlt und Gänsehaut und Fusswippen erzeugt.

Ein Kopfdrehen (ca. 30 Grad) oder Kopfkippen verändert den Schall im Gehörgang um bis zu 20dB. Auch eine Abweichung der virtuellen Schallquelle von der realen (Lautsprecher) um ca. 30 Grad führt zu falschen Frequenzgängen bis ca. 20dB. Das ist aber in der HiFi-Stereo-Praxis immer so! Dabei ist noch nicht einmal der Raum berücksichtigt, sondern nur der menschliche Kopf und seine individuellen HRTF´s. Daher können die Phasengänge und Frequenzgänge auch nie durch ein Messsystem korrigiert werden!

Warum kan man aber über traumhaft abgestimmte Anlagen in perfekten Räumen dreidimensional Hören, obwohl jeder Lautsprecher Ihrem Gehör sagt: “der Sänger, das Klavier, das Becken und die Orgel kommen von mir”.

Die Antwort lautet, das Gehirn mus seine Wahrheit herausfinden und der realen Akustik überstülpen – also ersetzen. Dies setzt aber ein extrem leistungsfähiges Nervensystem voraus!

Neueste Forschung zeigt aber, dass genau das Nervensystem durch Wechselfelder (Dirty Power Problem), insbesondere über 2.000 Hz gestört wird und Stress entsteht.

Genau diese Felder erzeugen wir in extremen Maße durch die Frequenzweiche, die Verkabelung und vor allem durch die Schallwandler selbst (z.B. die Spulen der Hochtöner), die durch die Erzeugung eines energiereichen Feldes in Verbindung mit einer Membran Schall erzeugen.

Untersuchungen zeigen, die Störfelder verschlechtern die Wahrnehmung

Um den Einfluss der Störfelder eines Lautsprechers auf die Wahrnehmung zu untersuchen, haben wird uns eine Vielzahl von Experimenten ausgedacht.

Die untere Grafik zeigt das Spektrum eines durch einen Hochtöner abgestrahlten elektrischen Feldes.  Die grüne Kurve zeigt das E-Feld ohne Signal (im wesentlichen Massestörungen). Die rote Kurve zeigt das E-Feld mit einem Rauschsignal. Es ist ein drastischer Anstieg eines elektrischen Feldes zu sehen, obwohl es sich um ein in der Schwingspule erzeugtes Magnetfeld handelt. Aber elektrisches – und Magnetfeld bedingen sich.

Durch intelligent angelegte Erdpotentiale konnten wir das abgestrahlte Feld auf die blaue Kurve reduzieren.

Obwohl keine Signaländerung auftrat, verbesserte sich die Klangqualität im Bereich Schärfe, Räumlichkeit, Abbildung und Detailreichtum extrem.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Systematisch die Störungen reduzieren

1. Lösung Lautsprecherkabel optimieren

Die Lautsprecherkabel sind selbst Antennen und strahlen daher die Störungen des Verstärkers ab. Zum anderen leiten diese die Massestörungen des Verstärkers an das Terminal, die Innenverkabelung, die Frequenzweiche und alle Lautsprecher-Chassis weiter.

Die beiden unterren Bilder zeigen mit einem Phasenprüfer, bei weggeschalteter Lautsprechergruppe (nur Masseverbindung)  Feldstärken wie bei der Phase einer Netzsteckdose. Die Störfelder zeigen sich nicht nur am Lautsprecher-Terminal (linkes Bild) sondern auch an den Chassis (rechts).

Die Perfekte Lösung sind unserre Lautsprecherkabel mit unserer Distortion Field Absorber – Technik. Hierbei wird durch ein Erdpotential in jedem Leiter die Störung gebunden und so die Abstrahlung des Störfeldes drastisch reduziert siehe die Spektrumanalyse, Bild unten). Wie die E-Feld Messung zeigt reduziert die Distortion Field Absorber – Technik deutlich die abgestrahlten Störfelder. Gelbe Linie ohne Distortion Field Absorber, rote Linie mit Distortion Field Absorber. Unserre Distortion Field Absorber – Lautsprecherkabel gibt es ab 1.200,-€ das Paar.

Wirkung der Vortex HiFi Distortion Field Absorber Technik
Wirkung der Vortex HiFi Distortion Field Absorber Technik

 

Unsere Kabel ohne Distortion Field Absorber – Technik sind in den Anschlussbereichen mit unserem Nano Shield Schirm ausgestattet. Dieser schirmt bis 40GHz und absorbiert dabei die Energie hoher Frequenzen. In den Steckern befindet sich ein Halbedelstein mit unserer A.I.O. Informierung zur weiteren Entstörung und Entstressung. Diese Kabel der Nano Shield Koax Lautsprecherkabel kosten 499,-€ das Paar.

Wenn Sie nicht unserre Lautsprecherkabel einsetzten wollen, haben Sie die Möglichkeit ihr Kabel an den Schnittstellen auch über unserre A.I.O. Ronde 30 zu Entstören.  Die  A.I.O. Ronde 30  kostet pro Schnittstelle/Stück 29,-€ (bei einer Abnahme von 10 Stück).

Die preiswerteste Möglichkeit einer Entstörung stellen unserre 2D – Entstör – Chips dar. Hier kann man für 2,-€ eine Schnittstelle entstören. Die Chips werden dabei einfach auf den Stecker oder das Terminal geklebt.

Vortex HiFi 2D Entstör - Chips 6mm-Transparent
Vortex HiFi 2D Entstör – Chips 6mm-Transparent
2. Lösung Lautsprecherweiche optimieren

Auch die Weiche strahlt Störfelder ab. Da diese in aller Regel nicht geschirmt ist und auch nicht geschirmt werden kann, ist die Abstrahlung der von Prof. Dr. Ing. Konstantin Meyl beschriebenen  Potentialwirbel zu reduzieren.  Dafür haben wir unserre A.I.O. Entstör Produkte entwickelt. Diese besitzen ein Feld (bipolares Aktivfeld), eine Information zur verringerung der Potentialwirbel (Entstörung) und zur Reduzierung des Stress beim Menschen (Entstressung). Durch das Aktivfeld wird die Entstörungsinformation in den Lautsprecher gestrahlt und kann dort die Fraquenzweiche entstören.

Handelt es sich um eine große Frequenzweiche und Sie wollen maximal Entstören, so empfehlen wir unserre A.I.O. Ronde 70. Sollte die Frequenzeiche direkt hinter den Anschlussterminals liegen, kann man eine  A.I.O. Ronde 70 von unten oder von der Seite sowohl auf die Weiche als auch auf die Lautsprecher-Terminals wirken lassen. Dabei kann man auf die A.I.O. Ronden 30 oder die 2D – Entsör – Chips verzichten. Die A.I.O. Ronde 70 kostet 118,-€.

Vortex HiFi A.I.O. Entstör - Ronde 70
Vortex HiFi A.I.O. Entstör – Ronde 70

Preiswerter ist die Entstörung der Weiche mit einr A.I.O. Ronde 30, die man sinvoller Weise von der Seite oder von unten auf die Weiche wirken läßt. Eine A.I.O. Ronde 30 kostet 29,-€ pro Stück (bein eine Abnahme von 10 Stück).

Vortex HiFi Entstör - Ronde30
Vortex HiFi Entstör – Ronde30

Wenn Sie die Frequenzweiche ausbauen können Sie auch 2D – Entstör – Chips einsetzen. Dazu können Sie 6mm 2D – Entstör – Chips auf das Massepotential in die Spulen sowie auf die Kondensatoren kleben. Der Preis pro 6mm 2D – Entstör – Chip liegt bei 2,-€ (Die Chips werden auf einer Karte mit 50 Stück abgegeben).

Vortex HiFi 2D - Entstör - Chips 6mm Schwarz
Vortex HiFi 2D – Entstör – Chips 6mm Schwarz
3. Lösung Lautsprecherchassis optimieren

Die Magneten und die Schwingspulen der Lautsprecher erzeugen sehr starke Störungen. Die Lautsprecherchassis bewegen sich ja gerade wegen Ihren Feldern. Hier lohnt sich jede Investition auch in starke Entstörmittel.

Bipolares-Aktivfeld
Bipolares-Aktivfeld

Eine Möglichkeit ist die Entstörung durch eine A.I.O. Ronde 70 die unter dem Lautsprecher, vorne an der Schallwand positioniert wird. Ziel ist es, das alle Chassis von dem Feld der Ronde 70 erfasst werden, welches wie der Lichtstrahl aus einer Taschenlampe gebündelt nach Oben aus den Flächen der Ronde austritt. Die A.I.O Ronde 70 kostet 118,-€ pro Stück.

Biologisch das größte Proben sind die Störfelder mit Frequenzen über 2.000 Hz. Diese sollten also besonders entstört werden. Eine Möglichkeit ist die Entstörung durch eine A.I.O. – Pyramide auf dem Lautsprecher vorne an der Kante der Schallwand. Dabei sollte die Pyramide so stehen, das der “Boden” der Pyramide “über” allen Chassis steht. Dadurch entstört die A.I.O. Pyramide alle Chassis.

Die A.I.O. Pyramiden kosten 49,-€ die 30mm Pyramide und 89,-€ die 40mm Pyramide pro Stück.

Vortex HiFi A.I.O. Entstör-Pyramieden 30 und 40
Vortex HiFi A.I.O. Entstör-Pyramieden 30 und 40

Die perfekte Lösung ist die Doppelung aus A.I.O. 70 Ronde unter dem Lautsprecher und die A.I.O. Pyramide auf dem Lautsprecher. Wichtig dabei ist die richtige “Polung” der Enstörmittel. Hierzu lesen Sie am besten die Bedienungsanleitung der A.I.O. Pyramiden zum Thema Bipolares Aktivfeld.

Eine preiswerte Entstörung der Chassis stellen unsere 6mm 2D Entstör – Chips dar. Diese werden im Zentrum der Chassis auf der Membran angebracht sowie beim Höchtöner auf der Montageplatte unterhalb der Membran – also beim Hochtöner nicht auf die Membran kleben. Hochtöner sind in der Regel extrem empfindlich.

ACHTUNG – fragen Sie bevor Sie die Chips auf die Membran kleben den Händler oder Hersteller ob die Membran dadurch beschädigt werden kann! Lassen Sie die Chips am besten von einem Fachmann anbringen.

Das Gewicht der Chips wird die Funktion der Chassis nicht beeinträchtigen.

Der Preis pro 6mm 2D – Entstör – Chip liegt bei 2,-€ (Die Chips werden auf einer Karte mit 50 Stück abgegeben).

 

Kommentar verfassen

innovations for the senses