Bedienungsanleitung Iraser LöschStäbe

Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihres Vortex HiFi Iraser Informationen-Löschstab!

Der Iraser Stab hat die Aufgabe unerwünschte Informationen welche sich in Materialien mit der Zeit bilden zu löschen und gegen klanglich vorteilhafte Informationen zu ersetzen. Je nach Komplexität dieser von uns auf den Stab aufgebrachten Informationen handelt es sich um einen A.I.O-Iraser, einen P.I.-Iraser oder um einen Diamant-Iraser.

Diametral geprägter Magnet

Alle 3 Stäbe besitzen an einem Ende des Stabes (die mit dem Punkt an der Seite, oberes Bild links) einen ca. 5cm langen N52 Supermagneten mit diametralem Magnetfeld. Das bedeutet das Magnetfeld besitzt seine Pole an der Seite des Stabes und der Stab hat eine Wirkbreite von 5cm. So kann man beim Drehen des Stabes das Feld von Nordpol auf Südpol wechseln – was für die Entmagnetisierung wichtig ist. Mit dieser Seite kann man zum Beispiel Flächen löschen und an Kabeln entlangstreichen um diese zu löschen. Das Magnetfeld ist an dieser Seite am stärksten da wo der Punkt ist und an der genau gegenüberliegenden Seite. Das Magnetfeld ist praktisch null exakt zwischen dem Punkt und der gegenüberliegenden Seite.

Beim Löschen von Informationen ist es hier sinnvoll auf den Punkt zu schauen und mit der exakt gegenüberliegenden Seite über das zu löschende Objekt zu streichen.

Längsgeprägter Magnet

Die P.I.-Iraser und Diamant-Iraser besitzen zusätzlich einen in Längsrichtung geprägten Magneten (oberes Bild rechte Seite) der viel dicker ist und so ein stärkeres Magnetfeld erzeugen kann als der Diametral-Magnet am schwarzen Ende des Stabes. Mit diesem Ende kann man besonders kritische Objekte löschen, wie Stecker oder andere dicke Objekte, in die das Magnetfeld tiefer eindringen muss.

Der weiße Vortex HiFi Iraser I1-A.I.O. Stab besitzt nur einen diametralen Magneten im weißen Ende während die anderen beiden Stäbe in beiden Enden einen Magneten mit unterschiedlicher Ausrichtung haben.

Der weiße Vortex HiFi Iraser I1-A.I.O. Stab besitzt nur einen diametralen Magneten im weißen Ende während die anderen beiden Stäbe in beiden Enden einen Magneten mit unterschiedlicher Ausrichtung haben.

Anwendungsbeispiele:

  • CD´s: Gehen Sie zum Löschen langsam einmal über die gesamte Fläche der CD mit der dem Punkt abgewandten Seite des Stabes.
  • LP´s: Gehen Sie zum Löschen langsam einmal über die gesamte Fläche der LP mit der dem Punkt abgewandten Seite des Stabes.
  • Abschlussstecker (z.B. 75 Ohm): Bei den Diamant- und P.I.-Versionen des Stabes streichen Sie mit dem schwarzen Ende des Stabes am Stecker entlang. Beim Weißen A.I.O.-Stab streichen Sie mit dem weißen Ende seitlich (gegenüberliegende Seite des Punktes) am Stecker entlang.
  • Dust Caps, aus Kunststoff oder Metall: Bei den Diamant- und P.I.-Versionen des Stabes streichen Sie mit dem schwarzen Ende des Stabes am Dust Cap entlang. Beim Weißen A.I.O.-Stab streichen Sie mit dem weißen Ende seitlich (gegenüberliegende Seite des Punktes) am Dust Cap entlang.
  • Analogkabel: Die Stecker werden wie Abschlussstecker behandelt. An den Kabeln wird mit dem diametralen Ende des Stabes gelöscht (Weiß, Blau oder Grün). Schauen Sie dabei auf den Punkt und gehen mit der gegenüberliegenden Seite am Kabel entlang.
  • Digitalkabel (auch optische Kabel): Die Stecker werden wie Abschlussstecker behandelt. An den Kabeln wird mit dem diametralen Ende des Stabes gelöscht (Weiß, Blau oder Grün). Schauen Sie dabei auf den Punkt und gehen mit der gegenüberliegenden Seite am Kabel entlang.
  • Stromkabel: Die Stecker werden wie Abschlussstecker behandelt. An den Kabeln wird mit dem diametralen Ende des Stabes gelöscht (Weiß, Blau oder Grün). Schauen Sie dabei auf den Punkt und gehen mit der gegenüberliegenden Seite am Kabel entlang.
  • Lautsprecherkabel: Die Stecker werden wie Abschlussstecker behandelt. An den Kabeln wird mit dem diametralen Ende des Stabes gelöscht (Weiß, Blau oder Grün). Schauen Sie dabei auf den Punkt und gehen mit der gegenüberliegenden Seite am Kabel entlang.
  • Netzsteckerleisten aus Metall und Kunststoff. Die Stecker und der Körper der Leiste werden wie Abschlussstecker behandelt. An den Kabeln wird mit dem diametralen Ende des Stabes gelöscht (Weiß, Blau oder Grün). Schauen Sie dabei auf den Punkt und gehen mit der gegenüberliegenden Seite am Kabel entlang.
  • Rackböden, hier insbesondere bei Metall, Kunststoff und Glas. Gehen Sie mit dem diametralen Ende des Stabes langsam über die Flächen. Bei Glasflächen genügt ca. 1/3 der Fläche zu behandeln, da Glas Informationen stark leitet und die ganze Fläche die Information annimmt. Liegt ein Handy oder DECT-Telefon immer an einer bestimmten Stelle dann sollten Sie diese Stelle aber direkt behandeln.
  • Glasflächen wie Fenster: Gehen Sie mit dem diametralen Ende des Stabes langsam über die Flächen. Bei Glasflächen genügt ca. 1/3 der Fläche zu behandeln, da Glas Informationen stark leitet und die ganze Fläche die Information annimmt.
  • Steckernetzteil und Steckerfilter: Gehen Sie mit dem schwarzen Ende (Längs- Magnet – nicht bei weißem A.I.O.-Stab) langsam am Körper der Netzteile oder Filter entlang. Beim weißen A.I.O.-Stab ist kein Magnet am schwarzen Ende und es muss das weiße, diametrale Ende am Körper des Filters oder Netzteils benutzt werden. Das Kabel des Netzteils wird mit dem diametralen Ende (weiß, blau oder grün) wie die anderen Netzkabel auch (siehe oben Netzkabel) behandelt.
  • Tisch – und Stehlampen: Gehen Sie mit dem schwarzen Ende (Längs- Magnet – nicht bei weißem A.I.O.-Stab) langsam am Leuchtmittel entlang. Beim weißen A.I.O.-Stab ist kein Magnet am schwarzen Ende und es muss das weiße, diametrale Ende am Leuchtmittel benutzt werden. Am Netzkabel der Lampe gehen Sie wie unter Netzkabel beschrieben vor.

CD entstören mit dem Iraser Löschstab

innovations for the senses